Freiwillige Feuerwehr Oslip

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Einsätze/Übungen 2008

33.     25.07.2008    Brandsicherheitswache Seefestspiele Mörbisch am See

Mannschaftsstärke:                   12 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge:              RLF 2000, KLF


32.     24.07.2008    Brandsicherheitswache Seefestspiele Mörbisch am See

Mannschaftsstärke:                   12 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge:              RLF 2000, KLF


31.     23.07.2008    Technischer Einsatz - Fahrzeugbergung in St. Margarethen Parkplatz Opernfestspiele

Am 23.007.08 um 22:00 Uhr wurden wir abermals telefonisch von unserer Nachbarwehr St. Margarethen zu einem technischen Einsatz (Fahrzeugbergung) auf den Parkplatz der Opernfestspiele gerufen. Zwei Wohnmobile sind in den aufgeweichten Boden am Parkplatz versunken und konnten sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien. Mittels Seilwinde wurden die Fahrzeuge auf befestigten Untergrund gebracht. Beide Fahrzeuge konnten anschließend ihre Fahrt fortsetzten. Einsatzbereitschaft wurde gegen 22:30 Uhr wiederhergestellt.

Mannschaftsstärke:                   3 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge:              RLF 2000


30.     23.07.2008    Technischer Einsatz - Fahrzeugbergung in St. Margarethen Bergsiedlung

Am 23.007.08 um 15:30 Uhr wurden wir telefonisch von unserer Nachbarwehr St. Margarethen zu einem technischen Einsatz (Fahrzeugbergung) in die Bergsiedlung von St. Margarethen gerufen. Ein PKW wollte in einem Feld wenden und hatte sich dort im aufgeweichten Boden festgefahren. Mittels Seilwinde wurde das Fahrzeug geborgen und auf der angrenzenden Straße abgestellt. Einsatzbereitschaft wurde gegen 17:30 Uhr wiederhergestellt.

Mannschaftsstärke:                   3 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge:              RLF 2000


29.     21.07.2008    Technischer Einsatz - "Entfernen eines Wespennestes"

Am 21.07.08 um 18:00 Uhr wurden wir mittels telefonischer Verständigung zu einen technischen Einsatz "Entfernen eines Wespennestes" gerufen. Nach dem das Wespennest entfernt wurde, konnten wir gegen 19:00 Uhr die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Mannschaftsstärke:                   2 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge:              KLF


28.     20.07.2008    Brandsicherheitswache Seefestspiele Mörbisch am See

Mannschaftsstärke:                   12 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge:              RLF 2000, KLF


27.     19.07.2008    Brandsicherheitswache Seefestspiele Mörbisch am See

Mannschaftsstärke:                   12 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge:              RLF 2000, KLF


26.     18.07.2008    Brandsicherheitswache Seefestspiele Mörbisch am See

Mannschaftsstärke:                   12 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge:              RLF 2000, KLF


25.     17.07.2008    Brandsicherheitswache Seefestspiele Mörbisch am See

Mannschaftsstärke:                   12 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge:              RLF 2000, KLF


24.     13.07.2008    Brandsicherheitswache im Steinbruch St. Margarethen ("La Traviata")

Mannschaftsstärke:                   4 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge:              RLF 2000


23.     12.07.2008    Brandsicherheitswache im Steinbruch St. Margarethen ("La Traviata")

Mannschaftsstärke:                   4 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge:              RLF 2000


22.     11.07.2008    Brandsicherheitswache im Steinbruch St. Margarethen ("La Traviata")

Mannschaftsstärke:                   4 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge:              RLF 2000


21.     10.07.2008    Brandsicherheitswache im Steinbruch St. Margarethen ("La Traviata")

Mannschaftsstärke:                   4 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge:              RLF 2000


20.     09.07.2008    Brandsicherheitswache im Steinbruch St. Margarethen (Premiere "La Traviata")

Mannschaftsstärke:                   4 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge:              RLF 2000


19.     08.07.2008    Brandsicherheitswache im Steinbruch St. Margarethen (Generalprobe - "La Traviata")

Mannschaftsstärke:                   4 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge:              RLF 2000


18.     27.06.2008    Technischer Einsatz - Überflutungen im Bereich Nodbach

Am 27.06.08 um 18:00 Uhr wurden wir mittels Sirene zu einem technischen Einsatz (Überflutungen im Bereich Nodbach) gerufen. Aufgrund der heftigen Regenfälle im Einzugsgebiet des Nodbaches (Siegendorf und Teile des Bez. Mattersburg) kam es stellenweise zu Uferübertretungen. Unsere Aufgabe war es mit Hilfe eines Baggers und herbeigeschafften Erdmaterial  an den tiefsten Stellen des Bachbetts einen behelfsmäßigen Damm zu errichten, um kein weiteres Übertreten des Wasser aus dem Nodbach zu ermöglichen. Gegen  20:15 Uhr konnten wir die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Mannschaftsstärke:                   18 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge:              RLF 2000, KLF,


17.     24.06.2008    Technischer Einsatz - Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall im Ortsgebiet

Am 24.06.08 um 19:00 Uhr wurden wir mittels stillem Alarm zu einem technischen Einsatz (Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall) in die Hauptstrasse nähe Brückenwaage gerufen. Ein PKW war von der Fahrbahn abgekommen und gegen ein Hallentor gekracht. Da das verunfallte Fahrzeug nicht mehr manövrierfähig war, mussten wir es mittels Abschleppachse von der Fahrbahn entfernen. Nach dem Freimachen der Fahrbahn und dem Versorgen des verunfallten Fahrzeuges, rückten wir gegen 20:15 Uhr ins Feuerwehrhaus ein.

Mannschaftsstärke:                   18 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge:              RLF 2000, KLF, Abschleppachse


16.     20.06.08    Inspektion der FF Oslip 2006

Am Freitag, dem 20.06.2006, fand die jährliche Inspizierug der Feuerwehr Oslip durch unseren Abschnittskommandanten statt. Nach der Begrüßung durch ABI Ing. Gerald Klemenschitz folgte das Formalexerzieren. Im Anschluss fand eine Brandeinsatzübung in der Bahnstraße statt. Übungsannahme war ein Zimmerbrand mit einer vermissten Person. Nach Übungsende folgte noch eine Übungsnachbesprechung und die Ansprachen der politischen Gemeindevertreter Hr. Bgm. Johann Schumich und SPÖ Ortsparteiobmann Paul Walzer.


15.     14.06.2008    Brandsicherheitswache im Steinbruch St. Margarethen (Elina Garanca)

Mannschaftsstärke:                   4 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge:              RLF 2000


14.     14.06.2008    Technischer Einsatz - Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall im Ortsgebiet in Trausdorf

Am 14.06.08 um 06:30 Uhr wurden wir mittels telefonischer Verständigung zu einem technischen Einsatz (Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall) im Ortsgebiet von Trausdorf gerufen. Ein PKW war nach einem Zusammenstoß mit einem weiteren Pkw nicht mehr manövrierfähig. Nach dem Versorgen des verunfallten Fahrzeuges, rückten wir gegen 08:00 Uhr ins Feuerwehrhaus ein.

Mannschaftsstärke:                   3 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge:              RLF 2000, Abschleppachse


13.     12.06.2008    Gesamtübung- Brandeinsatz

Am Donnerstag dem 12.06 um 19:00 Uhr fand eine Brandeinsatzübung in einem nicht bewohnten Wohnhaus in Oslip statt. Übungsannahme war ein Wohnungsbrand mit einer vermissten Person. Übungsziele waren unter anderem, dass Absichern der Einsatzstelle, Aufbauen eines Atemschutzsammelplatz,  Herstellen einer Einsatzleitung, Funkverkehr auf mehreren zugeteilten Funkkanälen,  Innenangriff und Außenangriff unter schwerem Atemschutz. Die Übung wurde von unserem Funkwart LM Wolfgang Schumich gemeinsam mit ATS Wart HBM Erwin Schrödl vorbereitet. Übungsende war gegen 20:00 Uhr.


12.     09.05.2008    Technischer Einsatz - Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall im Ortsgebiet

Am 09.05.08 um 16:30 Uhr wurden wir mittels stillem Alarm zu einem technischen Einsatz (Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall) im Ortsgebiet von Oslip gerufen. Der Unfall ereignete sich genau gegenüber vom FF Haus. Ein PKW war von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Hausmauer gekracht. Nach dem Freimachen der Fahrbahn und dem Versorgen des verunfallten Fahrzeuges, rückten wir gegen 17:15 Uhr ins Feuerwehrhaus ein.

Mannschaftsstärke:                   15 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge:              RLF 2000, KLF, Abschleppachse


11.     03.04.2008    Gesamtübung Fahrzeugkunde und Funk

Am 03.04.08 fand eine Gesamtübung zum Thema Fahrzeugkunde und Funk statt. Es wurde im Stationsbetrieb jeweils unser RLF bzw. KLF beübt. Gleichzeitig nutzten wir die Vorbereitungsübungen für das Funkleistungsabzeichen in Gold von HBM Erwin Schrödl der uns zum Thema Funk einige Referate vorbrachte. Insgesamt nahmen 25 Mann an dieser Übung teil. Die nächsten Übungen (Gruppenübungen) werden in ca. 2 Wochen abgehalten, wobei es um das Thema Löschwasserförderung gehen wird.


10.     03.04.2008    Technischer Einsatz - Fahrzeugbergung Kreuzung L313-B50

Am 03.04.08 um 17:05 Uhr wurden wir mittels stillem Alarm zu einem technischen Einsatz (Fahrzeugbergung) auf die Kreuzung L313-B50 gerufen. Im Kreuzungsbereich kam es zu einem Zusammenstoß zwischen zweier Pkw's. Eine verletzte Person wurde vom Rettungsteam des Roten Kreuz an der Einsatzstelle versorgt und anschließend in das Krankenhaus Eisenstadt zur weiteren Behandlung eingeliefert. Nach dem Freimachen der Fahrbahn und dem Versorgen der verunfallten PKW's, rückten wir gegen 18:10 Uhr ins Feuerwehrhaus ein.

Mannschaftsstärke:                   13 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge:              RLF 2000, KLF, Abschleppachse
andere Einsatzorganisationen:    Polizei, ÖRK


9.     06.03.2008    Winterschulung - Verhalten im Einsatz

Am 06.03. Uhr fand eine Winterschulung zum Thema Verhalten im Einsatz statt. Kommandant Fröhlich erläuterte die richtige Verhaltensweise von der Alarmierung der Feuerwehr bis hin zum Einrücken in das Feuerwehrhaus und der Herstellung der Einsatzbereitschaft. Eine Neuaufnahme darf auch gemeldet werden, Alexander Robitza hat sich entschlossen, der Freiwilligen Feuerwehr Oslip beizutreten. Insgesamt nahmen 27 Mann an der Übung teil. Die nächste Mannschaftsübung wird in ca. 3 Wochen, das Verhalten bei "Notfallmaßnahmen am Einsatzort bei Verletzten Personen" beinhalten. 


8.     01.03.2008    Technischer Einsatz - Einsatzserie nach Sturmtief "EMMA"

Am 01.03.08 um 12:50 Uhr wurden wir mittels stillem Alarm zu einem technischen Einsatz in die Bahnstraße gerufen. Aufgrund des heftigen Sturms, wurde ein Dach eines Wohnhauses teilweise abgetragen. Während des Einsatzverlaufes kamen nach und nach weitere Meldungen über Sturmschäden herein. Von abgetragenen Ziegeldächern, beschädigte Rauchfängen, umgestürzte Bäumen, losen Holzplatten bis hin zu einem Blechdach welches der Sturm beschädigt hatte reichte die Bandbreite der uns gemeldeten Schäden. Insgesamt musste man 8 Einsätze bewältigen. Die Einsatzbereitschaft konnte um 16:10 wieder hergestellt werden.

Mannschaftsstärke:                   13 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge:              RLF 2000, KLF
andere Einsatzorganisationen:    Polizei


7.     18.02.2008    Vorbereitungsübungen - Atemschutzleistungsprüfung

Seit einiger Zeit finden fast täglich im Feuerwehrhaus die Vorbereitungsübungen für die Atemschutzleistungsprüfung, welche am 08.03.08 im Feuerwehrhaus Purbach abgehalten wird, statt. Bei einem nahezu detailgetreuen Übungsparcours, den wir im Feuerwehrhaus aufgebaut haben, trainieren insgesamt vier Trupp’s. Ein besonderer Dank gilt unserem Atemschutzwart Erwin Schrödl der die einzelnen Trupp’s trainiert. Wir hoffen das wir die Platzierungen welche wir im Vorjahr erreicht hatten, in ähnlicher Form heuer wiedergeben können.


6.     11.02.2008    Brandeinsatz in Trausdorf

Am 11.02.08 um 07:36 Uhr wurden wir mittels Sirene zu einem Brand nach Trausdorf in die Lerchengasse alarmiert. Nach dem Eintreffen am Einsatzort fand man ein in Brand stehendes Wohnhaus vor. Die Kameraden aus Trausdorf hatten bereits mit dem Innen- bzw. Aussenangriff begonnen. Wir hatten den Auftrag vom Einsatzleiter einen Innenangriff unter Atemschutz durchführen und den Druckbelüfter in Stellung bringen. Nachdem der Brand unter Kontrolle gebracht wurde, die restlichen Glutnester mittels Wärmebildkamera lokalisiert und bekämpft wurden, konnte nach ca. einer halben Stunde Brand aus gegeben werden. Nähere Details entnehmen Sie auf www.ff.trausdorf.at  .Die Einsatzbereitschaft konnte um 09:40 wieder hergestellt werden.   

Mannschaftsstärke:                   12 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge:              RLF 2000, KLF
andere Einsatzorganisationen:    FF Trausdorf, FF St. Margarethen, STF Eisenstadt, Polizei, BEGAS


5.     08.02.2008    Technischer Einsatz - Fahrzeugbergung Kreuzung L313-B50

Am 08.02.08 um 17:55 Uhr wurden wir mittels stillem Alarm zu einem technischen Einsatz (Fahrzeugbergung) auf die Kreuzung L313-B50 gerufen. Im Kreuzungsbereich kam es zu einem Zusammenstoß zwischen zweier Pkw's. Eine verletzte Person wurde vom Rettungsteam des Roten Kreuz an der Einsatzstelle versorgt und anschließend in das Krankenhaus Eisenstadt zur weiteren Behandlung eingeliefert. Nach dem Freimachen der Fahrbahn und dem Versorgen der verunfallten PKW's, rückten wir gegen 19:55 Uhr ins Feuerwehrhaus ein. Detail am Rande, die für 19:00 Uhr angesetzte Jahreshauptdienstbesprechung musste aufgrund des Einsatzes auf 20:00 Uhr verschoben werden.

Mannschaftsstärke:                   11 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge:              RLF 2000, KLF, Abschleppachse
andere Einsatzorganisationen:    Polizei, ÖRK


4.     03.02.2008    Brandeinsatz - Flurbrand Ried Pukadorfer

Direkt vom Einsatzort in Trausdorf um 17:50, wurden wir telefonisch von der Polizei zu einem Flurbrand gerufen. Am Einsatzort der sich in der Nähe der Eselmühle befand konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht werden. Gegen 18:40 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Mannschaftsstärke:                   9 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge:              RLF 2000, KLF
andere Einsatzorganisationen:    Polizei


3.     03.02.2008    Brandeinsatz in Trausdorf

Am 03.02.08 um 15:18 Uhr wurden wir mittels stillen Alarm zu einem Brand nach Trausdorf zur Unterstützung der vorhandenen Atemschutzgeräteträger alarmiert. Nach dem Eintreffen am Einsatzort fand man ein in Brand stehendes Gebäude vor. Der Befehl vom Einsatzleiter Trausdorf an uns lautete, ATS Träger ausrüsten und am ATS Sammelplatz zusammenfinden. Vom ATS Sammelplatz aus wurden dann die jeweiligen Trupps für Löscharbeiten herangezogen. Nachdem der Brand unter Kontrolle gebracht werden konnte, und kein Atemschutztrupp unserer Wehr mehr gebraucht wurde, hatten wir mit dem Aufräumen unserer Gerätschaften begonnen und hielten uns zur weiteren Verwendung in Bereitschaft. Bei diesem Einsatz musste leider ein Brandopfer verzeichnet werden. Um 17:50 wurden wir direkt von der Einsatzstelle zu einem weiteren Einsatz alarmiert (siehe Einsatz Nr. 4).  

Mannschaftsstärke:                   9 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge:              RLF 2000, KLF
andere Einsatzorganisationen:    FF Trausdorf, FF St. Margarethen, STF Eisenstadt, Polizei, ÖRK, ÖAMTC Christophorus


2.     01.02.2008    Technischer Einsatz - Fahrzeugbergung Kreuzung L313-B50

Am 01.02.08 um 18:30 Uhr wurden wir mittels telefonischer Verständigung durch die Polizei zu einem technischen Einsatz (Fahrzeugbergung) auf die Kreuzung L313-B50 gerufen. Im Kreuzungsbereich kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Sattelschlepper und einem Pkw. Nach dem Freimachen der Fahrbahn und dem Versorgen des verunfallten PKW, rückten wir gegen 19:30 Uhr ins Feuerwehrhaus ein.

Mannschaftsstärke:                   5 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge:              RLF 2000, KLF, Abschleppachse
andere Einsatzorganisationen:    Polizei


1.     28.01.2008    Technischer Einsatz - Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall im Ortsgebiet

Am 28.01.08 um 19:00 Uhr wurden wir mittels telefonischer Verständigung zu einem technischen Einsatz (Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall) im Ortsgebiet von Oslip gerufen. Ein PKW war nach einem Zusammenstoß mit einem weiteren Pkw nicht mehr manövrierfähig. Nach dem Versorgen des verunfallten Fahrzeuges, rückten wir gegen 20:00 Uhr ins Feuerwehrhaus ein.

Mannschaftsstärke:                   3 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge:              RLF 2000, KLF, Abschleppachse

Sie sind hier: Home